03272017Headline:

Bücher über Afrika

Mandela AfrikaDie Geschichte und Kultur Afrikas fasziniert Millionen Menschen auf der Welt. Die aktuellen Ereignisse aus Politik und Gesellschaft, insbesondere sozialer Ungerechtigkeiten berühren die Menschen global. Zahlreiche Bücher über Afrika sind in den letzten Jahrzehnten geschrieben worden. Romane, Biografien, Sachbücher, Bildbände oder Reiseberichte sind erschienen. Zumeist stellen diese Bücher eine Verarbeitung und Reflexion der aktuellen Ereignisse dar und zeigen dem Rest der Welt, was auf dem Kontinent geschieht. Die Entwicklungsländer Afrikas fordern mit Büchern und Geschichten heraus. Im Geopolotischen Kontext soll der Leser aufgeklärt werden über das Leben in Afrika. Ob blumig oder in harten Fakten formuliert – an den Leser wird appelliert.

Die Wiege der Menschheit

Afrikas Kultur, insbesondere das Zusammenspiel aus Musik, Kunst, Literatur und Bräuchen schmückt den Kontinent und lässt ihn zu einem beliebten Reiseziel werden. Der Kontinent ist groß und gilt als die Wiege der Menschheit. Von jeher werden Geschichten am Feuer erzählt und somit die Ursprungsgeschichte in Sagen, Märchen Fabeln und Legenden immer weiter getragen.
Jedes Land erzählt seine eigene Geschichte in Form von Büchern oder mündlichen Überlieferungen. Die Sonne und die Kolonialgeschichte haben alle Länder Afrikas gemeinsam und oftmals sind sie Bestandteil afrikanischer Literatur. Die heutige Wirtschaft und Staateneinteilung Afrikas sind geprägt von der Kolonialisierung. Auch wenn die die Länder politisch unabhängig geworden sind – wirtschaftlich sind sie es nicht.

Ein Kontinent der Vielfalt

Gigantische Sonnenuntergänge und der klare Sternenhimmel, davon berichten zumeist die Bücher über Nordafrika. Ein Hauch Romantik und Abenteuer schwingen in den Romanen mit und wecken Sehnsucht nach der Weite der Sahara und ihren faszinierenden Oasen. Südafrikanische Bücher oder Bücher über Südafrika sind vielfältig, wie die Region selbst. Als beliebtes Reiseziel schreiben die Autoren in der Regel über Safaris, Sitten und Gebräuche.
Über Westafrika, das Grüne Herz Afrikas, werden gern Geschichten aus dem Regenwald erzählt mit abenteuerlichem Inhalt. Ostafrika ist geprägt vom Massentourismus und die Bücher erzählen von Aussteigergeschichten oder Reiseberichten. Bücher über Afrika sind spannend und faszinierend und eine gute Vorbereitung auf die eigene Erforschung des schwarzen Kontinents.

Bildquelle: © maureen lunn „Madiba!“
Bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr.com

Weitere Artikel